Modernste Methoden -

um Zähne zu retten.

Wurzelbehandlungen

das Übel an der Wurzel packen

Manchmal lässt sich ein Zahn nur mit einer Wurzelbehandlung retten. Ursache ist meist Karies. Ziel ist es, das Mark des Zahnes zu entfernen und die verbleibenden Hohlräume nach der Desinfektion bakteriendicht zu versiegeln.

Die Symptome für eine Entzündung des Zahnmarks oder das Absterben desselben können vielfältig sein:

Kaltschmerz und/oder Wärmeschmerz, Aufbiss-Schmerzen, Druckgefühle oder das Empfinden, der Zahn sei verlängert.

Auf die richtige Wurzelbehandlung kommt es an.

Mikroskopische Endodontie – eine zeitgemäße Methode

Unter Endodontie versteht man die Wurzelbehandlung durch Diagnostik unter Zuhilfenahme eines speziellen Mikroskops. Abgestorbenes oder entzündetes Gewebe wird aus dem Inneren des Zahnes entfernt, Hohlräume gereinigt und desinfiziert; abschließend wird alles steril versschlossen und versiegelt.

Eine Wurzelkanalbehandlung führt leider nicht immer zur Ausheilung der Entzündung. Dann kommt die Revision der Wurzelkanalfüllung zum Einsatz. Hierbei wird die bereits eingebrachte Wurzelfüllung entfernt und durch eine neue Wurzelfüllung ersetzt.

Führt eine missglückte Wurzelbehandlung zu einer Knochenentzündung an der Wurzelspitze, ist eine Wurzelspitzenresektion eine potenzielle Behandlungsmethode, um den Zahn zu erhalten. Es ist ein kleiner operativer Eingriff erforderlich, bei dem der geschädigte Teil der Zahnwurzel entfernt wird.

Die beste Methode einer Wurzelbehandlung zu entgehen sind richtige Zahnpflege und regelmäßige Zahnprophylaxe. Wir beraten Sie gerne.

Praxisanschrift

Zahnarztpraxis Spaden
Ayko Götting
Leher Str. 37 
27619 Schiffdorf 

Tel: 0471/86060
info@zahnarzt-spaden.de

Praxiszeiten

Mo 8 - 12 / 15 - 18 Uhr
Di 8 - 12 / 15 - 19 Uhr
Mi 8 - 14 Uhr
Do 8 - 12 / 15 - 19 Uhr
Fr 8 - 14 Uhr
Termine nach Vereinbarung